Versandkostenfrei ab 70€ innerhalb DEKauf auf RechnungSchneller Versand
Polterabend - Polterabend: Bräuche, Planung und Tipps für die perfekte Party

Polterabend

Die große Party vor der Hochzeit ist der Polterabend. Gewöhnlich ist es eine große Party mit allen Freunden, Arbeitskollegen, Nachbarn und Vereinskollegen, auf der Porzellan und Steingut auf den Boden geworfen wird, welches das Brautpaar anschließend dann zusammenkehren darf.

Die Bräuche des Polterabends

„Scherben bringen Glück“ worauf vermutlich der Brauch des Porzellanbrechens zugrunde liegt. Das Ritual hat im germanischen Brauchtum als auch in anderen Kulturen die Deutung, dass Altes zerstört wird und etwas Neues beginnt. Für das Brautpaar beginnt nun etwas Neues und von dem Alten verabschiedet es sich. Der Lärm, der durch das Porzellanbrechens entsteht soll böse Geister und Dämonen von dem Brautpaar fernhalten. Traditionell werden am Polterabend vor dem Haus der Brauteltern Porzellan, Steingut oder auch Keramik zerschlagen, welches das Brautpaar im Anschluss zusammenkehren um, um zu beweisen, wie gut es Hand in Hand zusammenarbeiten kann. In Norddeutschland ist am Polterabend neben dem Porzellanbrechen noch ein weiterer Brauch verbreitet und zwar wir die Hose des Bräutigams um Mitternacht verbrannt und die Asche mit einer Flasche Korn vergraben. Mit dieser Geste wird symbolisch die Junggesellenzeit beendet. Ein Jahr später wird die Flasche Kornbrand wieder ausgegraben und gemeinsam mit den Gästen getrunken. Zusätzlich werden die Schuhe der Braut an einen Baum genagelt, um sie symbolisch vom Wegrennen zu hindern. Alternativ dazu wird auch manchmal nur der BH der Braut verbrannt.

Was wird gepoltert?

Am Polterabend wird traditionell Porzellan, Steingut oder Keramik zerschmissen. Teller und Tassen werden günstig auf dem Trödelmarkt erworben oder auch von Zuhause aussortiert, Blumentöpfe eignen sich ebenfalls gut oder wer gerade ein Haus renoviert, hat sicherlich noch die Waschbecken oder Kloschüsseln rumstehen. Das alles ist am Polterabend gern gesehen, macht viel Krach und bringt dem Brautpaar viele Scherben. Was allerdings nicht zerbrochen werden darf, sind Dinge aus Glas, denn Glas steht für Glück und Spiegel, denn dies würde dem Brautpaar dann 7 Jahre Pech einbringen.

Darüber hinaus wird normalerweise ein Container für den Polterabend organisiert und hier wären Bierdeckel, Klopapier oder auch Konfetti sehr hinderlich, denn dies fällt dann nicht mehr unter Bauschutt und wird von den Containerfirmen extra berechnet. Aus diesem Grund sollte es dem Brautpaar nicht allzu schwer gemacht werden und die Gäste sollten sich auf die oben genannten Dinge beschränken. Damit ihr das euren Gästen in netter Form bei der Einladung überbringen könnt, eignet sich auch der folgende Spruch:

„Gepoltert wird nach alter Sitte, 

darum kommt hier unsere Bitte:

Lasst Papier, Glass und Müll zurück

denn ausschließlich Scherben –

die bringen Glück!“

Der passende Zeitpunkt für den Polterabend

Traditionell findet der Polterabend am Abend vor der Hochzeit statt. Allerdings ist das für das Brautpaar und auch für die eingeladenen Hochzeitsgäste oftmals zu anstrengend und niemand möchte mit einem Kater am Hochzeitstag dastehen. Aus diesem Grund wird der Polterabend auch oftmals eine Woche vor der eigentlichen Hochzeit geplant, um somit eine Art Feierwoche einzuläuten. Hier haben dann alle Beteiligten die Gelegenheit den Polterabend zu genießen und auch anschließend in Ruhe wieder aufzuräumen. Andere Brautpaare entscheiden sich sogar auch oft dazu, den Polterabend einige Wochen vor der Hochzeit stattfinden zu lassen, um sich einfach den Stress zu nehmen, von der einen Feier in die nächste Feier zu stürzen. In der heutigen Zeit ist der Zeitpunkt für den Polterabend also völlig dem Brautpaar überlassen.

Die richtige Location für einen Polterabend

Traditionell wird der Polterabend vor dem Haus der Brauteltern gefeiert. Inzwischen wird das allerdings nicht mehr so eng gesehen. Der Polterabend soll in einer lockeren Atmosphäre stattfinden ohne irgendwelchen großen Schnick Schnack. Oftmals bietet sich da der eigene Garten, auf der Straße vor dem Haus oder auch im Vereinsheim. Falls draußen gefeiert wird, solltet ihr den Wettergott allerdings im Auge behalten und frühzeitig bei einem Zeltverleih für ein Zelt anfragen. Manchmal bietet auch der Getränkeservice einen Zeltverleih oder große Schirme an, die ihr zur Not abrufen könnt. Ein paar Girlanden aufhängen und ein paar Windlichter in gesammelten Marmeladengläsern auf die Tische stellen und schon habt ihr eine recht einfache und gemütliche Deko für euren Polterabend. Die Gäste erwarten an diesem Abend keinen Luxus, sondern eine Feier in einer lustigen und einfachen Atmosphäre. Spart euch die große Deko für eure eigentliche Hochzeit und macht euch über den Polterabend keine allzu großen Gedanken.

Die Gäste des Polterabends

Der Polterabend bietet euch die Möglichkeit mit den Leuten zu feiern, die ihr nicht auf eure Hochzeitszeremonie eingeladen habt. In der Regel ladet ihr eure Nachbarn, Arbeitskollegen, Vereinskollegen, Freunde und Bekannte sowie Familie mündlich ein. Falls ihr den Termin bei der Versendung eurer Hochzeitseinladungen schon wisst, dann notiert ihr hier auch gleichzeitig den Termin des Polterabends. Eine Alternative für die aufwendigen mündlichen Einladungen wäre auch die Bekanntgabe per Mail oder auch heutzutage über WhatsApp. Da der Polterabend nichts Formelles darstellen soll, sondern einfach ein lockeres Beisammensein, ist auch den Einladungen selbst keine hohe Priorität gesetzt bzw. hohe Standards.

Die Organisation des Polterabends

Wie bereits erwähnt ist der Polterabend einfach eine große Party ohne allzu großen Aufwand. Niemand erwartet ein 3 Gänge Menü oder eine ausgefallene Deko. Fragt am besten eure Eltern, Trauzeugen und Freunde ob sie euch bei der Organisation etwas abnehmen und ihr quasi gemeinsam eine Party auf die Beine stellt. Schafft euch einen Überblick über die ungefähre Anzahl der Leute, damit ihr Getränke und Essen planen könnt, denn das ist oftmals das Schwierigste. Fragt mal bei Getränkelieferanten nach, ob ihr Getränke auf Kommission nehmen könnt – somit seid ihr auf der sicheren Seite, denn alles war ihr am Polterabend nicht verbraucht, könnt ihr wieder zurückgeben. Fragt beim Essen ein paar geladene Freunde, ob Sie einen Salat oder eine Nachspeise mitbringen können. Organisiert ein paar Grills mit ein paar freiwilligen Griller, die Würste und Fleisch für die anderen Gäste grillen. SIcherlich hat der ein oder andere Freund auch tolle Rezepte auf Lager. Oder bestellt bei einem ortsansässigen Caterer ein einfaches Hauptmenü wie Leberkäse oder ähnliches und lasst es euch liefern. Die Beilagen und Salate werden dann von ein paar Bekannten mitgebracht und schon habt ihr das Essen für euren Polterabend. Seid euch da nicht zu schade, um andere Personen miteinzubinden, denn auch eure Gäste wissen, dass ihr mit all den Hochzeitsvorbereitungen viel zu tun habt und da sollte das Brautpaar nicht noch alles allein mit dem Polterabend machen müssen. Das passende Partygeschirr für eure Hochzeit findet ihr in unserem Shop, wodurch ihr euch das lästige Abspülen am nächsten Morgen auch sparen könnt.

Das Programm für den Polterabend

Ein spezielles Programm für einen Polterabend gibt es im Grunde nicht. Der Polterabend ist quasi ein großes Beisammensein mit allen Freunden und Bekannten. Im Laufe des Abends gibt es dann von Freunden mal den ein oder anderen Programmpunkt wie bspw. ein kleines Spiel mit dem Brautpaar, Ehe Eignungstest, ein Sketch über das Brautpaar, eine Diashow oder ähnliches. Das Brautpaar selbst, organisiert da nicht sehr viel, sondern eher die geladenen Gäste. Der Polterabend bietet eine gute Möglichkeit, um die Hochzeitsspiele am Hochzeitstag ein wenig zu entzerren und hier ein paar am Polterabend zu zelebrieren. Im Großen und Ganzen ist der Polterabend eine ganz ungezwungene Veranstaltung für Brautpaar und Gäste und sollte möglichst eine lockere Feier sein ohne strickte Anweisungen und Regeln. Spaß und Freude ohne Stress stehen am Polterabend ganz oben und dafür wünschen wir euch viel Spaß.

Foto: Depositphotos_192577758_xl-2015