Versandkostenfrei ab 50€ innerhalb DE
Kauf auf Rechnung
Schneller Versand
Persönliche Beratung +49 9126 2989399 / Mo.-Fr. 8:30 - 14:30 Uhr
  • Versandkostenfrei ab 50€ innerhalb DE
  • Kauf auf Rechnung
  • Schneller Versand
Persönliche Beratung +49 9126 2989399 / Mo.-Fr. 8:30 - 14:30 Uhr
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Kirchenheft zur Trauung

Das Kirchenheft zur Hochzeit

Viele Brautpaare entscheiden sich das Kirchenheft für die Trauung individuell zu gestalten. Der darin enthaltene Ablauf des Gottesdienstes ist in Absprache mit dem zuständigen Pfarrer erfolgt. In dem Programmablauf enthalten sind neben den Liedtexten und Noten auch Trausprüche und Fürbitten. Man kann die Trauzeremonie in vier Abschnitte definieren: die Eröffnung, die Lesung, die Trauung und die Sendung. Der Aufbau des Kirchenheftes richtet sich nach dem Inhalt und Ablauf des Traugottesdienstes. Dabei sind die Unterscheide bei einer katholischen, evangelischen oder ökumenischen Trauung zu beachten. Das kleinste Kirchenheft besteht aus einem Vierseiter, ein DIN A4 gefaltetes Blatt, welches nach dem Falten vier DIN A5 Seiten zum Befüllen hat. Die Vorderseite ist das Deckblatt, auf den beiden Innenseiten finden sich die Lieder und der Ablauf und auf der Rückseite werden die Danksagungen platziert. Jedoch können je nach Bedarf weitere Innenseiten mit Liedtexten hinzugefügt werden. In der Regel werden Kirchenhefte zur Hochzeit in verschiedenen Formaten mit 8 oder 12 Seiten gestaltet. Die Umschlagseiten des Kirchenheftes sollten aus festem Papier oder Karton bestehen. Zusätzlich kann das Kirchenheft mit einem Satin oder Gummiband dekoriert werden, das um die gefaltete Mitte gebunden wird.

Bestandteile des Kirchenheftes

Auf die Vorderseite des Kirchenheftes kommen die Namen des Brautpaares sowie Ort und Datum der Hochzeit. Gestaltungselemente sind u.a. ein Bild oder eine Zeichnung der Kirche oder ein Trauspruch. Auf den Innenseiten kommt der Ablauf der kirchlichen Trauung mit den ausgewählten Liedern, Gebete und Fürbitten. Auf der Rückseite werden freundlicherweise die Personen erwähnt, die dem Brautpaar bei der Hochzeitsplanung geholfen haben. Dazu zählen unter anderem der Pfarrer, die Eltern und Trauzeugen sowie Kirchenmusiker oder der Kirchenchor. Eine hervorragende Idee den Helfern zu danken. Ein kurzer Hinweis auf der Rückseite wie aus der Kirche ausgezogen wird, erleichtert den Gästen den Auszug aus der Kirche.
Das Kirchenheft zur Hochzeit Viele Brautpaare entscheiden sich das Kirchenheft für die Trauung individuell zu gestalten. Der darin enthaltene Ablauf des Gottesdienstes ist in Absprache mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kirchenheft zur Trauung

Das Kirchenheft zur Hochzeit

Viele Brautpaare entscheiden sich das Kirchenheft für die Trauung individuell zu gestalten. Der darin enthaltene Ablauf des Gottesdienstes ist in Absprache mit dem zuständigen Pfarrer erfolgt. In dem Programmablauf enthalten sind neben den Liedtexten und Noten auch Trausprüche und Fürbitten. Man kann die Trauzeremonie in vier Abschnitte definieren: die Eröffnung, die Lesung, die Trauung und die Sendung. Der Aufbau des Kirchenheftes richtet sich nach dem Inhalt und Ablauf des Traugottesdienstes. Dabei sind die Unterscheide bei einer katholischen, evangelischen oder ökumenischen Trauung zu beachten. Das kleinste Kirchenheft besteht aus einem Vierseiter, ein DIN A4 gefaltetes Blatt, welches nach dem Falten vier DIN A5 Seiten zum Befüllen hat. Die Vorderseite ist das Deckblatt, auf den beiden Innenseiten finden sich die Lieder und der Ablauf und auf der Rückseite werden die Danksagungen platziert. Jedoch können je nach Bedarf weitere Innenseiten mit Liedtexten hinzugefügt werden. In der Regel werden Kirchenhefte zur Hochzeit in verschiedenen Formaten mit 8 oder 12 Seiten gestaltet. Die Umschlagseiten des Kirchenheftes sollten aus festem Papier oder Karton bestehen. Zusätzlich kann das Kirchenheft mit einem Satin oder Gummiband dekoriert werden, das um die gefaltete Mitte gebunden wird.

Bestandteile des Kirchenheftes

Auf die Vorderseite des Kirchenheftes kommen die Namen des Brautpaares sowie Ort und Datum der Hochzeit. Gestaltungselemente sind u.a. ein Bild oder eine Zeichnung der Kirche oder ein Trauspruch. Auf den Innenseiten kommt der Ablauf der kirchlichen Trauung mit den ausgewählten Liedern, Gebete und Fürbitten. Auf der Rückseite werden freundlicherweise die Personen erwähnt, die dem Brautpaar bei der Hochzeitsplanung geholfen haben. Dazu zählen unter anderem der Pfarrer, die Eltern und Trauzeugen sowie Kirchenmusiker oder der Kirchenchor. Eine hervorragende Idee den Helfern zu danken. Ein kurzer Hinweis auf der Rückseite wie aus der Kirche ausgezogen wird, erleichtert den Gästen den Auszug aus der Kirche.

Immer informiert mit unserem

Newsletter
  • Aktuelle Hochzeitstrends
  • Tipps von den Hochzeitsprofis
  • Tipps für deinen Junggesellenabschied
  • Tipps für die Baby Shower Party
  • Deko Inspirationen für deine Party